Jahreshauptversammlung

am Freitag, den 10. Mai 2019 im Nörgler

Bereits jetzt vormerken! Die Jahreshauptversammlung findet in diesem Jahr wieder im Mai statt. Von einer schönen Fasentsaison 2019 kann berichtet werden. Alle, die gerne als aktive/r Hästräger/in der Fasentzunft Schergässler beitreten wollen, sollten sich diesen Termin ebenfalls dick im Kalender anstreichen und bis dahin die Beitrittserklärung abgeben. Die Tagesordnung wird im Vorfeld fristgerecht bekannt gegeben.

Fasentverbrennung

Tränenreicher Abschied von der Fasent

Katja II. und Thomas IV., unser tolles Baronspaar, sind entmachtet. Die Fasent 2019 wurde am Fasentdienstag auf dem Lindenplatz verbrannt. Ein Trost aber bleibt: S´goht dagege!

73. VON-Herbstkonvent

am 14./15. Oktober 2017 in Reichenbach

Der 73. Herbstkonvent ist bereits wieder Geschichte. Ein kleiner Klick auf das VON-Logo verrät wie´s war! In Berichten und Bildern wird auf den tollen Herbstkonvent zurückgeblickt. Viel Spaß dabei!

 

Adieu schöne Fasent!

Am Fasentdienstag verabschieden sich die Reichenbacher Narren tränenreich von der Fasent - so auch in diesem Jahr. Vor der Fasentverbrennung besuchten die Schergässler noch den Jubiläumsumzug der Hexenzunft Grafenhausen, an dem viele Zünfte des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte teilnahmen. Auch der Narresume der Schergässler war mit dabei und sagte den närrischen Tagen schon mal "Lebewohl".

Das endgültige Ende der Fasent 2019 zelebrierten die Reichenbacher dann am Abend auf dem heimischen Lindenplatz. Die Fasent wurde vom Baronspaar Katja II. und Thomas IV. mit viel Wehmut und unter großem Wehklagen der Narrenschar verbrannt. Eine Fasent, an die sich die Reichenbacher gerne zurückerinnern werden, geprägt von tollen närrischen Momenten, urigen Brauchtumsveranstaltungen und viel Frohsinn in den Gassen. Die Bildergalerien geben einen schönen Einblick in die tollen Tage!

Bildergalerien: Fasentsaison 2019

Filmreifer Narresume

"Filmreif - von Hollywood bis Richebach!", lautete in diesem Jahr das Motto des Kinderballs in der Geroldseckerhalle. Nicht nur die fantasievollen Verkleidungen der Kinder passten zum Motto, auch die aufwändigen Spielstationen waren dem Thema angepasst. Moderatorin Shania Bohy hatte sich "hollywood-like" gestylt und führte gekonnt durch das bunte Programm, bestehend aus Tänzen der Mini-Minis und Maxi-Minis, Tanzspielen sowie einem Filmquiz, bei dem unter anderem das Baronspaar seine Phantomime-Qualitäten einbringen konnte. Bei der abschließenden Kostümprämierung wurden an die kleinen Gewinnerinnen und Gewinner "Oscars" verliehen. Für alle Kinder hielt die Fasentzunft - so wie es seit vielen Jahrzehnten Tradition ist - "a Wurscht un a Wecke" parat.

Bildergalerie: Kinderfasent

Reichenbacher Dorffasentgruppen glänzen

 Der Umzug der Schergässler am Fasentsonntag war kurzweilig und sehenswert. Mittendrin einmal mehr zahlreiche Dorffasentgruppen, die jedes Jahr auf´s Neue ein Kostüm schneidern oder basteln und nicht selten auf aktuelle Themen eingehen. So auch in diesem Jahr. Die "Schierebaschtler" präsentierten mit Gondeln die Alternative zur geplanten Umgehungsstraße im vorderen Schuttertal. Die "Schißgaßkracher" stellten ein in Reichenbach produziertes CO²-freies Gefährt vor, dass nach deren Meinung bei den großen Automobilherstellern Beachtung finden sollte. Den bunten Lindwurm vervollständigten meist regionale Zünfte und Musiken, die ihren Schabernack mit den Umzugsbesuchern trieben. Vorneweg lief traditionell der Musikverein Reichenbach. Die Musiker mit Dirigten Manuel Gruber heizten, verkleidet als Bobpiloten, mächtig ein. Insgesamt besuchten knapp 3.500 Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr den Reichenbacher Umzug, der bei angenehmen Temperaturen und ohne Regen über die Bühne ging. Schön war´s - einmal mehr!

Bildergalerie: Umzug Reichenbach

 Unsere Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Verstanden