Großer Zunftabend

Auf das Jahr 1962 datiert die erste Fremdensitzung - heute Zunftabend genannt - im Ort, initiiert von den Reichenbacher Spatzen, die im damaligen Adlersaal ein Programm auf die Beine stellten, das sich gewaschen hatte. Seither ist der Zunftabend aus dem närrischen Kalender in Reichenbach nicht mehr wegzudenken. Die Traditionsveranstaltung wurde aufgrund der großen Kartennachfrage nach Fertigstellung der Geroldseckerhalle im Jahre 1973 dorthin verlegt. Viele Reichenbacher Originale parodieren, singen und sorgen beim närrischen Publikum für Stimmung und beste Laune.

Die aktuellen Akteure sind:

Die Neuen

Tanzgruppe Maxi-Minis

Hästrägertanzgruppe

Hinkender Bote

Buure-Quartett

Tanzgruppe Mini-Minis

Die Tratschwieber

Tanja Mühlhaus

Jahr für Jahr stellen die Verantwortlichen der Zunft ein hochkarätiges Programm auf die Beine, welches Narrenfreunde aus der gesamten Region und darüber hinaus den Weg nach Reichenbach finden lässt. In unregelmäßigen Abständen bereichern den Reichenbacher Zunftabend auch Gastauftritte befreundeter Zünfte.

Karten für diesen Fasentknüller sind nur im Vorverkauf erhältlich. Bestellungen nimmt Ehrenoberzunftmeister Martin Meier jährlich nach den Sommerferien unter 07821-76910 für den anstehenden Zunftabend entgegen - bis die Halle voll ist!

 

 

 Unsere Sponsoren