Rübennasen Vorderdorf

Das Fasenthauptquartier der Rübennasen ist - wie der Name schon sagt - im Vorderdorf. Dort trifft sich die Gruppe seit 2002 jeden Schmutzigen um sich für den abendlichen Auftritt in den Wirtschaften und in der Schergaß vorzubereiten. Der Entschluss eine Fasentgruppe zu gründen wurde bereits 2001 gefasst. Im Folgejahr warfen sich dann Thomas, Ele und Tina Glatz gemeinsam mit Christoph Dietrich, Christiane Faißt und Jochen Brucker als lustige Schneemänner ins Narrengetümmel. Die Rübennase des Schneemanns wurde damals als Gruppenname gewählt. Und unabhängig vom Kostüm schallt der Fasentruf der Gruppe: "Rübennasen - Vorderdorf" seither an jedem Schmutzigen Donnerstag durch die Gaß. Mit eigenem Täfele und eigener Musik gelingt es der Gruppe stets mit tollen Ideen das Narrenvolk zu erfreuen.

Derzeit gehören der Gruppe 14 Rübennasen an, die bereits im November beginnen Kostüme zu nähen und zu basteln. Dabei achten die Rübennasen immer auf´s Budget, hoffen aber in der Zukunft einen Sponsor zu finden, der ihre "Kult(ur)veranstaltung" am Schmutzigen in Richebach mitfinanziert. Als Gegenleistung können die Rübennasen nur eines bieten: jede Menge Frohsinn und Heiterkeit - und die obligatorische Pizza, die während des Schminkens verdrückt wird. Nach dem ebenfalls obligatorischen Gruppenbild geht es dann in die Schergaß. Das gesteckte Ziel, gemeinsam wieder den Nachhauseweg anzutreten, bleibt in einer dieser närrischen Nächte meist unerreicht.

 Unsere Sponsoren