Die Neuen

Die Geburtsstunde der "Neuen" kann auf das Jahr 1996 datiert werden. Die Gruppe um Spatzenkind Thomas Fischer fand, dass der Abschied der Reichenbacher Spatzen beim Zunftabend 1995 eine Lücke hinterlassen werde, die irgendwie wieder geschlossen werden sollte. Und so machten sich die sechs "Neuen" ans Werk.

Ein Bühnenprogramm wurde geschrieben und mit großem Erfolg aufgeführt. Seither sind Armin, Gerd, Jürgen, Beate, Thomas und Patrick fester Bestandteil des Zunftabends und überraschen das Publikum stets mit neuen Ideen, Kostümen und Kulissen, weshalb auch der Name der an Jahren mittlerweile nicht mehr neuen Gruppe nach wie vor seine Berechtigung hat. Die Aktivitäten der Fasentgruppe beschränken sich derzeit auf den mit Witzen gespickten musikalischen Auftritt beim Zunftabend. Grund dafür ist, dass sich in den Reihen der "Neuen" zahlreiche Fasnachter befinden, die innerhalb der Zunft aber auch beim Musikverein mit vielfältigen anderweitigen Aufgaben über die närrischen Tage betraut sind. Das Mitwirken beim Umzug mit einem Wagen oder die Teilnahme als Gruppe am Schmutzigen sind derzeit nicht zu realisieren.

 

 

 Unsere Sponsoren