Lumpenmenscher

Eines ist sicher: Egal, wo die Lumpenmenscher auftauchen - langweilig und leise war gestern.

Die Fasentgruppe wurde 1972 von Pia Geppert als Gruppe Geppert ins Leben gerufen. Nach dem Ausscheiden von Pia Geppert und einigen anderen hat sich die Truppe neu formiert und ist bis heute zusammengeblieben. Das Thema an einem schmutzigen Donnerstag in dieser Zeit hieß „Lumpenmenscher". Diesen passenden Namen behielt, die in der Zwischenzeit aus nur weiblichen Mitgliedern bestehende Gruppe, bei.

Die Lumpenmenscher bestehend aus Gabi Blage, Eveline Braun, Simone Erlewein, Britta Fabry, Conny Herr, Gisela Hertenstein, Marlies Kreyer, Inge Levesque, Edith Schrewe, Angelika Schüssele und Edeltraud Surbeck stehen Jahr für Jahr am Schmutzige, am Umzug, am Fasentzischdig und selbst am Schergaße-Johrmärkt mit immer wieder neuen Ideen parat. Die Vorbereitungen hierzu machen der Gruppe viel Spaß, kosten viel Zeit und viele, viele Flaschen Sekt. Aber nicht nur an Fasent sind die Lumpenmenscher ein „kreativer Haufen“: das ganze Jahr über läuft ständig etwas. Die schönen Hüttenwochenenden im Sommer und auch im Winter möchte kein Gruppenmitglied missen. Auch Radtouren an den Bodensee oder ins Elsass wurden schon gemeinsam unternommen. Viele runde Geburtstage werden mit viel Aufwand vorbereitet und auch gefeiert. In den letzten Jahren ließen es sich die Lumpenmenscher nicht nehmen, in unregelmäßigen Abständen gemeinsam für eine Woche in den Urlaub zu fliegen. Hierfür wird monatlich ein Obolus eingezogen. Das alles schweißt die Lumpenmenscher ganz schön zusammen.

 Unsere Sponsoren